Logo Stadtgarten
 

Sonntag, 24. Mai 2020

Heute kommt ein Sonntagsgruß von uns in Form von frisch gepflückten Rosen. Die erste Blüte, gleich am Morgen geerntet verströmt einen unvergleichlichen Duft. Schade das wir die Blüten nur optisch präsentieren können. Und was kann man alles aus Rosen herstellen?  Oh, wir haben festgestellt, es wartet viel Arbeit.

Samstag, 23. Mai 2020

Es ist Wochenende und das Thema Besuche stand ganz oben auf der Liste der Fragen von Ihnen. Wir bekommen im Laufe der nächsten Woche einen Besucher - Container. Die Terminvergabe läuft über die Verwaltung und im Container ist es auch möglich, ungestört miteinander zu reden. Kuscheln und Küsschen gehen dann zwar immer noch nicht, aber sich von nah in die Augen sehen. Das skypen wird immer mehr angenommen. Alles eine Frage der Übung. Einfach bei uns anrufen, wir lotsen sie schon :-). Wir freuen uns auf Sie!

Freitag, 22. Mai 2020

Die ersten Rosen blühen und wandern direkt in die einzelnen Zimmer. Jetzt wäre die Zeit für den "Tag des offenen Gartens", aber sie wissen ja, dieses Jahr läuft halt alles anders. Die Bereiche sind noch getrennt, deshalb gab es heute drei Spielerunden.  Beliebte Varianten wie immer : Kegeln, Kniffeln und Mensch-ärgere-Dich-nicht ! Wir sind da fast schon ein wenig festgefahren :-).Aber Routine gibt ja auch Sicherheit.

Bis morgen!

Donnerstag, 21. Mai - Himmelfahrt oder auch gerne "Vatertag" genannt.

Wir wissen natürlich alle, dass es am heutigen Tag nicht um eine Bollerwagentour durch die Wälder geht, sondern vielmehr um den "Heiligen Geist". Den Jüngern ist "der heilige Geist" erschienen, also ein wichtiger Tag für die Kirchen und Gläubigen.

Wir haben wieder gegrillt, das Wetter hat wunderbar mitgespielt. Am Nachmittag waren wir laut, aber die Nachbarn hat es nicht gestört. Wir hatten eine Musikerin im Garten und die sollte ja nicht nur die Terrasse beschallen, sondern das ganze Haus :-) .  Sie spielte für uns bekannte Schlager auf der Gitarre, zum mitsingen, mitschunkeln oder einfach nur zum zuhören. Es war gut in den Stuben zu hören, so dass alle etwas von der Musik hatten. Nach einer Meinungsumfrage am Abend, dann das eindeutige Ergebnis: Die Frau darf wiederkommen.

Mittwoch, 20. Mai

Die Buchenstube wurde heute in "Restaurant Buchenstube " umbenannt und wir freuen uns auf die nächsten kulinarischen Überraschungen von dort.

Ansonsten gibt es heute Fotos vom Garten, denn die ersten Frühlingsblüher sind ersetzt durch Sommerblumen und alles gedeiht wie verrückt. Wenn man so die Natur anschaut ist Corona ganz weit weg.

Dienstag, 19. Mai 2020 - Friseurtag

Die Lindenstraße ist fleißig und bastelt auch schon Pfingstblumen und übt einen Fächertanz ein - wir sind gespannt.

Heute ist zudem Friseurtag und unsere Produktpalette vermehrt sich kontinuierlich.

Montag, 18.Mai 2020

Die Woche startet am Vormittag immer mit Gymnastik und heute unternehmen wir eine "Flußfahrt". Auch aus dieser Bewegungswelt gibt es wieder "Hausaufgaben" und jeder Bereich hatte sein eigenes Ziel. Die Truppe aus der Kastanienallee ist z.B. über die Trave nach Hamberge gefahren und nur einmal ins Schilf abgedriftet :-). Ein anderer Bereich ist über die Beste gefahren, quer durch Bad Oldesloe und hat bekannte Gesichter getroffen. Wie doch die Fantasie angeregt werden kann!

Bis morgen!

Sonntag, 17. Mai 2020

Im Buchenweg wurde wieder Bingo gespielt und in der Lindenstraße haben wir fleißig einen Teil der Bücherei aufgeräumt. Eine "Kiepe" voll mit aussortierten Büchern steht jetzt in der Kastanienallee. Bücher kriegen ja öfter mal Beine und das ist auch gut so, Hauptsache sie werden gelesen. Nach Himmelfahrt folgt ja schnell Pfingsten und wir waren in der Kastanienallee kreativ und haben mit der Herstellung von Pfingstblüten begonnen. Wir sprechen viel von den "alten" Festen, wo alle dabei waren. Da müssen wir wohl alle noch Geduld haben, auch wenn es soooo schwer fällt.

Samstag, 16. Mai 2020

Im Buchenweg wurde heute den ganzen Tag Geburtstag gefeiert, es fing beim Frühstück an und endet mit dem Abendbrot, glaub ich zumindest :-).

In der Lindenstraße wurde die Bücherei immer noch nicht aufgeräumt, hatten wichtigeres vor, wie Gartenbesuche, Kleingruppe oder Vorlesen. Aber für morgen ist es fest geplant, das Wetter soll ja auch erst ab Montag wirklich besser werden.

In der Kastanienallee waren wir heute kreativ, es wurde gemalt und die ersten Papierblüten sind geschafft, denn Pfingsten naht. Morgen machen wir weiter und dann folgen auch mal wieder Fotos.

Freitag, 15. Mai 2020

Heute ist endlich der letzte Tag der Eisheiligen. Genauer gesagt die letzte Eisheilige, die Sophia. Wir sind mal ein wenig gemein und fragen einfach mal wie die anderen vier heißen ?

Na.......... 

Ok, wir verraten die Namen. Diese kalte Woche haben wir Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius zu verdanken.

Aber ab heute gilt: Vor Nachtfrost bist du sicher nicht - bis Sophie vorüber ist.

Heute nachmittag wird gespielt, gehandarbeitet und in der Lindenstraße laufen alte Spielfilme.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Heute wurde in den Gymnastikrunden nochmal die Bewegungswelt "Strand" erkundet. Damit sie alle was damit anfangen können, hier eine kleine Beschreibung:

Wir sitzen in einem Stuhlkreis, in der Mitte liegen ein paar Strandutensilien und wir singen zum Einstieg ein Lied, z.B. "Wo die Ostseewellen trecken an den Strand" oder " Pack die Badehose".

Je nachdem, wie die "Hausaufgaben" geplant sind, wird die Geschichte aufgebaut. Mal gehen wir zum Wasser, machen einen Kopfsprung, schwimmen mit Kraulbewegungen oder steigen über kleine Priele.

Oder wir suchen Muscheln, schauen durchs Fernglas, bauen eine Burg um unseren Strandkorb und führen Brustschwimmbewegungen durch. Es entstehen in der Gemeinschaft zu lustige Geschichten nebenbei, wenn z.B. eine Pommes mit Majo in den Sand fällt usw.

Wir beenden die Runde entweder mit einer kurzen Bewegungsgeschichte oder einem weiteren Lied. Die Bücherei haben wir heute doch nicht aufgeräumt, keine Zeit!

Mittwoch, 13. Mai 2020

So, was war heute los im Haus?

Trotz des kalten Wetters wurden im Gewächshaus die ersten Löwenmäulchen und Tomatenblüten bewundert. Im Buchenweg wurde heute noch frisiert und alle Bereiche bestellten ordentlich beim Kiosk. In der Kastanienallee wurde gekniffelt und da das Wetter morgen ja auch noch schlecht sein soll, entstand die Idee, unsere Bücherei mal aufzuräumen. Vielleicht stehen bei gutem Wetter mal Bücherkisten an der Straße, immer mal schauen!

Dienstag, 12. Mai 2020 - Friseurtag

Heute war der "Internationale Tag der Pflegenden" und das Wetter war einfach sehr bescheiden. Unsere Wimpel flogen im Wind und die Sonnenblumen wurden wiederholt von oben gewässert. Es wurden aber doch so einige abgeholt und das freut uns sehr. 

Waschen, legen, schneiden, fönen und tönen - kein Problem. Wir haben Öffnungsschilder und unser Equipment wird größer und bunter. Der Friseurbesuch mit Kopfmassage und Gespräch ist zur festen Wochengröße geworden.

Montag, 11. Mai 2020

Alle Bereiche sind in der Gymnastikrunde in der Bewegungswelt von letzter Woche geblieben. Hm, Gedächtnistraining, welche war das noch?

Ich verrate es schnell, Wir waren am "Strand" und es gibt hier so viel an Bewegungsmöglichkeiten, das reicht für zwei Wochen.

Morgen ist nun der "Internationale Tag der Pflegenden", Wir gehören ja dazu und wer mag, komme einfach kurz vorbei und nehme sich eine "Sonnenblume To-Go". Selbstverständlich selbst gezogen, mit viel Liebe auf den diversen Fensterbänken und im Gewächshaus. Wir haben so viele, freuen uns, wenn auch in anderen Gärten eine Sonnenblume von uns blüht :-).

Sonntag, 10. Mai - Muttertag

Gleich ganz früh am Morgen bekamen wir Besuch von einem seltenen Gast. Wer erkennt noch diesen Käfer? Max und Moritz ärgerten mit diesem Käfer den Lehrer Hempel, na, nun weiss es sicherlich jeder :-). Zum Mittag wurde gegrillt, da die Bereiche ja getrennt sind, gabs kein "Damengrillen" wie in den Jahren zuvor, sondern eine Wurscht für alle. Oder auch zwei oder drei!

Viele, viele Geschenke wurde vor unsere Tür gelegt und wir waren die fleißigen Übermittler. Erwähnenswert, wir werden alle immer sicherer  im Umgang mit den Tablets und Smartphones.

Am Dienstag ist  der "Internationale Tag der Pflegenden". Da zeigen wir uns von unseren besonders hübschen Seite. Schauen Sie einfach mal vorbei, natürlich nur in gesicherten  Abständen und wir freuen uns sehr über ein gemaltes, gebasteltes oder anderweitig hergestelltes Herz.

Samstag, 09. Mai 2020

Heute vormittag, Gedächtnistraining zum Thema "Tiere". Wie viele Tierarten finden Sie zum Buchstaben "I"? Ohne zu googlen!

Im Buchenweg wurde Bingo gespielt und anschließend begannen alle den morgigen Muttertag vorzubereiten. Wir stellen Wimpelketten her und so einige wünschen sich Wald- und Wiesenblumen für die Tische.

Hoffentlich spielt morgen das Wetter mit, die Monika steht am Grill und es gibt frische Wurst und Salat zum Mittagessen.

Freitag, 08. Mai 2020

Freitag, ist ja immer unser Spieletag. Den lassen wir uns trotz Trennung der Gruppen und der unterschiedlichen Gartenzeiten auch nicht nehmen. Es wurde gewürfelt, Karten gespielt und der Klassiker "Mensch-ärgere-Dich-nicht".

Wer kann sagen, was beim Kniffel gewürfelt wurde? Siehe Foto.

Am Nachmittag waren wir  wieder im Garten und wir haben ein wenig "Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh und schauet den fleißigen Nachbarn zu" fabriziert. Dort wird  nämlich gewerkelt und gebaut. Wir haben unsere Füße einfach still gehalten, aber pssst!

Donnerstag, 07. Mai 2020

Im Garten: Ein Beweisfoto: In der kurzen Zeit solche Blätter, wir staunen. Wenn es so weitergeht wird der Stadtgarten zum Kürbisland.

Heute nehmen wir noch drei zusätzliche Handys in Betrieb, letzte Woche die Tablets, man oh man, wir lernen täglich dazu :-). 

Mittwoch, 06. Mai 2020

Der Tag begann wie immer mit den Frühstücksrunden auf allen Bereichen, danach wurde es kreativ. Wichtig, alle hatten etwas zu tun.

Am Nachmittag hatten wir, leider im abgesperrten Bereich, Besuch im Garten. Eine Trommelgruppe gab den Rythmus an und im Haus begleitete der ein oder andere auf unseren Orf` schen Instrumenten. Eine super Abwechslung!

Wir sagen ganz laut DANKE! 

Dienstag, 05. Mai und Friseurtag

Der Dienstag bleibt Friseurtag. In der Kastanienallee, der Lindenstraße und dem Buchenweg wird gewaschen, gelegt, geschnippelt und gefönt und ab heute auch mal getönt. Vielleicht sollten die "Friseurinnen" mal in den Selbstversuch gehen??? Es fehlt noch eine "Friseurin" im Rosengarten, mal schauen, was die Zukunft bringt.

Ansonsten war heute Blumenpflegetag, wer viele Geranien usw. haben wollte, der hat auch die Hege und Pflege an der .........   .

Wir bekommen viele Anrufe von Euch zum Thema "Lockerung und  dem Öffnen unserer Türen zwecks Besuchen". Hierzu haben wir einen Link für Euch. Aber kurz vorneweg, es gibt noch kein Medikament und keine Impfung, es wäre also weiterhin fatal, das Virus im Haus zu haben.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/erlass_allgemeinverfuegungen.html

Hier finden sich gültige Erlasse und allgemeine  Verfügungen zum Thema.

Montag, 04. Mai 2020

An den Fotos aus dem Garten sieht man, wir erwarten eine reiche Ernte, deshalb sammeln wir Gläser. Wer hat welche über?

In dieser Woche wird die Bewegungswelt "Strand" erturnt. Wir stellen fest,Schwimmbewegungen auf dem Trockenen sind anstrengend.

Ein hauseigenes Rätsel liegt bei, gerne ausdrucken und mitmachen!

Sonntag, 3. Mai

Wir haben einen grossen Verschleiss an Mundschutzen, hier seht ihr dien nächsten Schwung, hauptsache farbenfroh. Paprika und Kürbis wurden heute gemeinsam aus dem Gewächshaus geworfen und die Quitte fängt an zu blühen. Alle sind sichtlich stolz. Auf den Bereichen wurden verdrehte Lieder und Sprichworträtsel gespielt.

Wer kennt noch, " Ich sehe was, was Du nicht siehst!".

Samstag, 2.Mai 2020

Heute spielte der Buchenweg Bingo, die Lindenstrasse betrieb Pflanzenpflege und in der Kastanienalle wurde gerätselt oder in Kleinstgruppen gespielt. Kaum regnet es mal ein paar Tage, schon sehnen wir die Sonne herbei.

Liebe Grüsse von allen nach "Draussen"!

Freitag, 01. Mai 2020

Liebe Grüße aus dem Stadtgarten zum 01. Mai.

Die Bereiche sind ja weiterhin getrennt, so begann in der Kastanienallee der Morgen gesund und mit Spass bei einem Eierlikörchen. Später haben wir gekniffelt, die Lindenstraße hat Bingo gespielt, den Eierlikör gibt es hier am Nachmittag.Ganz oben im Buchenweg gabs den Likör schon nach dem Frühstück und dann wurde gekegelt. In einer Kleingruppe konnte "Rhabarberkompott mit Liebe" gekocht werden. Und am Nachmittag schien die Sonne und wir konnten in den Garten.

Donnerstag, 30. April 2020

Morgen ist der 1. Mai und da es keinen "Tanz in den Mai" gibt, haben wir keinen großen Maikranz, dafür aber einen "Mai- Bollerwagen" und "Mai-Sträuße". Wir haben in den Kleingruppen heute Wünsche besprochen und siehe da, die Kastanienallee wünscht sich doch zur Feier des Tages ein Eierlikörchen. Die anderen Bereiche ziehen bestimmt nach :-). Ansonsten war der ein oder andere heute wieder sportiv ( Donnerstag ist ja normalerweise immer Gymnastik ), aktuelle Bewegungswelt ist in dieser Woche immer noch der Haushalt.

Fotos folgen morgen.

Mittwoch, 29. April 2020

Es regnet endlich mal, dennoch wird im Gewächshaus gearbeitet und im Haus wurden die Geranien in die Kästen gesetzt. Geranien sind doch einfach der Klassiker unter den Balkonpflanzen. Es gab Diskussionen über die Farbwahl und ob es hängende oder stehende sein sollten. Nach getaner Arbeit wurde dann bei der ein oder anderen Nascherei aus dem Kiosk entspannt.

Dienstag, 28. April 2020

Dienstag - Friseurtag

Durch die Trennung der Bereiche hätte sich unser Friseurtag doch sehr verändert , bzw. wäre sehr "leer" geworden. Daher haben wir jetzt auf jedem Bereich eine "Friseurin". Es geht ja in diesen Zeiten nicht um eine perfekte, neue Frisur oder eine neue Dauerwelle. Wir waschen die Haare mit einer Massage, wir reden, fönen mit Festiger und Rundbürste einmal hübsch, ein wenig Wellness halt. Sich schön fühlen und zufrieden, das ist das Ziel und Ihr glaubt ja gar nicht, was eine "Friseurin" so alles zu hören bekommt :-).

Unser Haarspray ist jetzt erstmal leer, bis zum nächsten Dienstag muss noch Nachschub her.

Das Foto zeigt einen Trick, damit die Maibowle nicht bitter wird. Man hänge den Waldmeister an einen Stiel oder Kochlöffel. Die Enden dürfen nicht in die Flüssigkeit, bitte immer beachten.

 

Montag, 27. April 2020

Heute gibt es neue Aufgaben für "Mein tägliches Bewegungsprogramm". Nachdem in der letzten Woche ja Erntezeit war, kommen wir in dieser Woche zur Bewegungswelt "Hausarbeit". Putzen, waschen, wischen usw., "Das bisschen Haushalt", sagt wer??

 

Tücher und Arbeitszettel wurden verteilt und in dem eigenen Ordner abgelegt. So können alle für sich oder in einer Kleingruppe üben.

 

Dann wurde heute geerntet, und zwar eine wichtige Zutat für die Maibowle. Diese wollen wir morgen ansetzen, daher die Ernte am heutigen Tag. Was haben wir geerntet?

 

Die Fotos sorgen für Klarheit,oder?

 

 

Sonntag, 26. April 2020

Der Monat nähert sich dem Ende und es gibt wieder den neuen `"Schnack über`n Gartenzaun", unsere kleine Stadtgarten Zeitung.  Das Grillen für die Damen und Herren findet natürlich nur unter Corona-Regeln statt und leider, leider, so wie es bis jetzt aussieht ohne die Angehörigen. Wir hören sofort voneinander, wenn die Lage sich ändert.

Schönen Sonntag Allen und bis morgen!

Samstag, 25. April 2020

Die erste Garten-Rallye im April 2020 fand statt. Leider ohne euch alle und mit getrennten Bereichen. O-Ton der Bewohner :" Corona nervt".

Dennoch, wir können in den Garten und die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und überall blüht es.

Freitag, 24. April 2020

Es ist amtlich, ab Mittwoch gilt die Mundschutzpflicht beim Einkaufen usw.. Wir tragen sie schon seit Wochen und haben uns an die Herausforderungen in der Kommunikation mit diesem Kleidungsstück immer noch nicht so ganz angefreundet. Wir sind undeutlicher und schwerer zu verstehen und in der non-verbalen Kommunikation müssen unsere Augen umso mehr erzählen, da die Mimik verdeckt ist.

Aber die Gesundheit hat absoluten Vorrang!

Deshalb hier nochmal ein kleiner Aufruf! Baut, bastelt und näht bunte, hübsche und ganz individuelle Mundschutze. Wir freuen uns auf Fotos von Euch!

Donnerstag, 23. April 2020

So, hier kommen die Fragen von uns. Um welche Pflanzen handelt es sich bei den abgebildeten? Sie wissen es nicht, die Lösung steht auf den Bildern,

Mittwoch, 22. April 2020

Wieder Friseurzeit, warum wachsen die Haare nur so schnell? Ist vorher gar nicht so aufgefallen!

Gartenzeit, alle halten sich an die neuen Regeln, und wer es dann doch mal vergißt, wird nett daran erinnert. Wie wissen ja alle, wie das so mit dem Gedächtnis ist?

Da hören wir schon mal, Corona?  Was war das noch mal?

Die Erde ruft nach Wasser, und das schon im April. Für morgen bereiten wir für Euch ein paar Fragen zu unseren Pflanzen im Garten vor.

Dienstag, der 21. April 2020

Friseurtag!

Durch die Trennung der Bereiche kam heute erst die Kastanienallee zum Zuge, und Moni hat Urlaub. Deshalb wird der "Salon" morgen wieder geöffnet sein. Auch in Corona-Zeiten - die Frisur hat zu sitzen.

Am Nachmittag haben vier Damen aus der Kastanienallee, mit ein wenig Unterstützung, ein kleines "Mitmachkonzert" im Garten gegeben. In der Lindenstraße und im Buchenweg waren ein paar Damen in den Stuben versammelt und sangen mit. Wir vermissen die Gruppen, lassen uns aber nicht unterkriegen. Bei den Herren des Hauses geht definitiv noch was zum Thema Gesang und Musik.

Wir haben " Über den Wolken", "Die Gedanken sind frei", "Marmor, Stein und.....", "Horch, was kommt von...." und " An der Nordseeküste" gesungen.

Montag, der 20. April 2020

Heute gab es veränderte Regeln zur Gartennutzung und alle konnten sich gut auf eine Zeitenregelung einlassen. Die Raucher im Haus bekamen einen Sonnenplatz auf der Südseite, jeder Bereich für sich und mit ausreichendem Abstand ( die Feuertreppe zeigt sich von der besten Seite).

Da die Gymnastikrunde in ihrer vorherigen Form nicht mehr stattfindet, jetzt turnt jeder Bereich für sich in ganz kleinen Gemeinschaften, bekam jeder Teilnehmer einen Ordner" Mein tägliches Bewegungsprogramm" vom Lübecker Modell Bewegungswelten. 

Wir verändern das Konzept ein wenig,natürlich in Absprache mit der Forschungsgruppe Geriatrie Lübeck, aber Kreativität ist gerade in diesen Tagen gefragt. Es gibt einzelne Bewegungswelten und aus diesen gibt es jeweils drei Übungen als Aufgabe zum Üben. In einer Kleingruppe oder im Einzelkontakt werden diese Welten, wie z.B. ein Zoobesuch oder eine Bergtour, erturnt und dann darf alleine geübt werden.

Sonntag, der 19. April 2020

Heute morgen im Garten, alles war noch ganz still, nur die Kirchenglocken läuteten, die Vögel waren zu hören und die Sonne war schon da. Die ersten waren im Garten, die Fenster waren auf und auf den einzelnen Bereichen werden Angebote im kreativen, spielerischen oder sportiven Bereich gemacht.

Morgen folgt ein Bericht über das Lübecker Modell Bewegungswelten, welches wir ja schon im Haus angefangen haben zu leben, aber in den Corona Zeiten jetzt auf unser Haus individuell anpassen werden.

Wir freuen uns, oft von Ihnen zu hören und bleiben Sie gesund!

Samstag, der 18. April 2020

Trotz Gruppenausfall gibt es immer viel zu tun. Spiele, Musik, Dekoration und, und, und ........

Der Garten darf natürlich auch nicht vergessen werden. Der Waldmeister muss geerntet werden, die Kräuter versetzt, die Erbsen und Kürbisse gesät. Es wird gejätet, geharkt und Unkrau gezupft. Der ein oder andere sieht direkt schon nach Sommerfrische aus. Ihr Angehörigen fehlt hier eindeutig, aber nicht nur zum helfen :-),auch zum Kaffeetrinken.

Fotos folgen.

Freitag, den 17. April 2020

Wir haben seit kurzem neue Nachbarn. Einer davon hat vier Pfoten, Schnauze und ist noch kein Jahr alt. Dieses Tier entdeckt die Welt und spielt gerne mal  "Ab durch die Hecke". Was zu "normalen" Zeiten ganz lustig gewesen wäre, ist in diesen Tagen eine kleine Herausforderung. Aber nach einigen Gesprächen klappts auch mit dem Hundenachbarn.

Donnerstag, der 16. April 2020

Heute ist Gartentag, das "Unkraut" sprießt überall und es gibt richtig viel zu tun. Die selbst gezogenen Tomaten müssen pikiert werden, neue Kräuter wurden eingesetzt und wir stellen mit Entsetzen fest, dass die Tauben immer so auf einem Baum sitzen, dass sie unser Hochbeet "vollsch........".

Am Nachmittag werden wir weitere Masken nähen.

Bis dahin, bleibt alle gesund!

Mittwoch, der 15. April 2020

Wir feiern heute einen 90sten Geburtstag im Haus.Gerade in diesen Zeiten greifen wir jeden Grund auf, um das Leben hochleben zu lassen. So wurde sich Sekt und Eierlikör gewünscht und es wurde ordentlich gesungen.

Im Garten ist die Sonne traumhaft, aber der Wind ist kalt und in diesen Zeiten gilt: Bloß keinen Schnupfen holen!

Dienstag = Friseurtag!

Heute ist schon Dienstag, der 14. April 2020. Nach Anmeldung haben wir alle Hände voll zu tun, der Haare Herr zu werden. Waschen, Legen, Schneiden oder Fönen, wir geben alles :-), Sektchen inklusive.

Nur bei einer Dauerwelle streichen wir die Segel. 

Am Nachmittag ist der Kiosk geöffnet!

Geschehen am Ostermontag

Der Montag verlief im Grunde wie der Sonntag, nur war es deutlich windiger und kälter. Dennoch genoß der ein oder andere die Sonne im Garten und wir dachten alle an vergangene Osterfeste im Kreise der Familie.

Welche Bräuche kennen Sie noch von früher?

Liebe Ostergrüße von uns allen und schwupp sind die Festtage schon wieder vorbei.

Was war los am Ostersonntag!

Wir haben den traditionellen Osterbrunch etwas getrennter gestaltet, aber dennoch mit klassisch geschmückten Tischen. Dazu gehören Zweige mit Ostereiern, Hasen, Naschereien und bunt gefärbten, gekochten Eiern. 

Mit Lachs, Krabbensalat, Rührei und diversen anderen Leckereien wurden die Bäuche ein wenig runder und wer wollte, saß noch lange mit einem Eierlikör in der Gemeinschaft. Geschichten und Rätsel gehören dazu.

Von welchem Tier stammen z.B. diese Eier? (Foto folgt )

Später gab es begleitete Besuche in unserer Begegnungsecke, die sichere Entfernung (sogar ein wenig weiter, aber alle wissen "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste") wurde streng eingehalten und alle waren sich einig, dass es hiervon eine Wiederholung geben sollte.

Frohe Ostern an alle!

Samstag vor Ostern

Morgen ist schon Ostern und wir bereiten die Dekoration im Haus vor.

Draußen ist eine Begegnungsecke gestaltet, Besuch nur bei telefonischer Anmeldung in entsprechender Entfernung. Denn sie wissen ja, in diesen Tagen bringt uns die Entfernung nur näher.

Ganz liebe Grüße von uns allen aus dem Stadtgarten.

Neuigkeiten am Karfreitag

Der Kiosk ist heute wieder im Haus unterwegs, wir schauen so gar nicht auf die Kalorien :-).

Kleine Spielerunden auf allen Bereichen ersetzen die große Spielerunde. Wir stellen auch hier wieder überrascht fest , es geht.

Heute abend werden wir noch weitere Mundschutze herstellen, für uns, aber auch für Euch!

Wir stellen fest, wir haben genau vor VIER Wochen die Türen geschlossen, unglaublich wie wieder die Zeit vergeht.

Bleibt Alle gesund!

 

Kleine Gartengrüße, die Gartensaison hat trotz Corona begonnen.

Einmal wöchentlich ersetzen wir zur Zeit den Friseur :-)

Friseur inkl. Kopfmassage

Wir geben unser Bestes und bei einer Kopfmassage und einem Gläschen Sekt wandern die Gedanken einmal weg vom allgegenwärtigen Corona-Thema.


 

Hallo zusammen,
hier kommen wieder ein paar Nachrichten von uns.

Jetzt sind ja bei uns schon seit dem 13. März die "Schotten dicht" und wir entdecken, das Leben geht einfach weiter. Wir reden viel im Alltag über unseren Familien und Freunde und denken auch an die Menschen in den anderen Ländern.

Wir haben trotz allem Pläne und haben diese mal mit einigen Gedanken auf ein Plakat geklebt.

Das Verständnis und Miteinander im Haus ist einfach schön. In der Krise wächst man halt zusammen.

Thema Mundschutz:
Hier eine kleine Vorstellung unserer genähten Modelle.

Es gibt jetzt auch bei uns einen Kiosk.
Dieser geht regelmäßig durch das Haus.Wir erfragen in den Frühstücksrunden den Bedarf an Nahrung für die Seele, beachten dabei aber auch das ein oder andere Bäuchlein.

Gerade in Zeiten mit besonderen Herausforderungen und einer stark eingeschränkten Bewegungsfreiheit ist ein abwechslungsreicher Alltag umso wichtiger.
Hier können Sie unser Leben im Stadtgarten ein wenig miterleben.
Wir lassen das Leben in unseren Gruppen hochleben, frei nach dem Motto „ Jetzt erst recht“.

Die Kommunikation läuft über die Handys ,
jeder übt den Umgang und ist stolz über den Erfolg.
Ausserdem erinnern wir uns mal an einige altmodische Kommunikationsformen.
Es gab ja mal eine Postkarte oder einen Brief.